Categories
2019 EBCA

16. EBCA Coaches Convention in Budapest

Das Ziel der European Baseball Coaches Association (EBCA) Convention ist, für drei Tage Trainer in Europa zusammenzubringen und ihnen die Möglichkeit bieten sich fortzubilden. Es werden eine Vielzahl an Vorträgen, von ausgewählten Trainer*innen der International Sports Group (ISG), gehalten.

In den Vorträgen teilen die Dozenten ihre Methoden und Erkenntnisse in Bezug auf den Baseballsport. Die Vorträge dauern ca. 45 Minuten und werden durch vorbereitete Präsentationen (PowerPoint, Keynote,…) unterstützt. Diese Vorträge sind aber nur ein Teil des Angebots der EBCA. Um die Interaktion der Teilnehmer in den Vordergrund zu rücken sind gemeinsame Essen und Hang-Outs organisiert. Dort werden Visitenkarten ausgetauscht und neue Bekanntschaften gemacht oder alte vertieft. 

Was alle auf der Convention verbindet ist die Leidenschaft für den Baseballsport vom World Series Winning Coach bis zu dem Rookie-Coach, der gerade erst mit dem Coaching angefangen hat. Der Respekt für einander wird unterstrichen durch die Ehrung der besten Coaches in den Bereichen Career Achievement (Lebenswerk), Coach of the year (Trainer des Jahres) und der Grassroots Development Award (Einsatz in der Breitensportentwicklung).

Dirk Fries – presenting EBCA Awards

Meine Kosten für die Teilnahme an der Clinic lagen inkl. Anreise, Übernachtung, Verpflegung, Teilnahmegebühr bei knapp 300€ und es hat sich gelohnt!

Categories
2019 Bildung

Roadtrip nach Frankfurt (am Main)

Die zweite Trainerfortbildung in zwei Wochen, diesmal vom Deutschen Baseball- und Softballverband (DBV) organisiert und in Zusammenarbeit mit der International Sports Group durchgeführt.

Früh am Samstag morgen ging es los nach Frankfurt direkt in die Zentrale des Deutschen Olympischen Sportbundes. Dort traf ich wenige bekannte und umso mehr unbekannte Coaches. Coaches die eine Woche vorher am DBA Coaches Symposium teilgenommen haben, gab es wenige.

Die Inhalte der dort gehaltenen Vorträge waren für mich der Hauptgrund, nach Frankfurt zu der DBV Trainerfortbildung zu reisen. Wobei auch das Netzwerken mit den Coaches Spaß gemacht hat.

Wie auch schon bei früheren DBV Coaches Conventions mit der International Sports Group (ISG) war auch Tom O’ Connell Vorort. Mit Don Sneddon, Experte für die Psychologie im Baseball und Ryan Sienko, Los Angeles Dodgers Catching Koordinator, war das Speaker Line-up der ISG, sehr stark besetzt. Auch die Speaker des DBV haben hochklassige Vorträge gehalten, aus denen ich viel für die Trainingspraxis gewinnen konnte. Neu im Rahmen der DBV Trainerfortbildung war der Vortrag zum Thema Kindeswohl. Der DBV setzte damit ein wirklich sinnvolles und notwendiges Zeichen. “Das Wohl der Kinder ist wichtig und muss auch bei uns geschützt werden!”

Übernachten konnte ich in Mainz bei Sonia, einer im Hintergrund sehr aktiven “Baseball-Mom”. Gemeinsam ließen wir den Abend in einer Bar ausklingen und unterhielten uns natürlich über Baseball. Nicht umsonst sind die Mainzer Kids im Nachwuchs Baseball sehr erfolgreich. Der Austausch mit ihr war enorm ideengebend.

Am nächsten Morgen hieß es im DOSB Zentrum wieder, volle Breitseite Input. Mit der Notizen-App wurde das wichtigste auf dem Laptop gespeichert. In der Mittagspause verabschiedeten sich schon einige der Teilnehmenden Coaches, und es war dort auch wieder eine nette Gelegenheit die Kollegen kennenzulernen, die man noch nicht kannte.

Ich habe mich sehr gefreut folgenden Leute zu sehen: Mirko, Elena, Janita, Dirk, Tom, Martin, Stemp, Alper, Martin, Martin, Philipp und Chris Howard, Isiah, Ruben, Ronald, Rich, Clemens, Jürgen, Jack, Dustin, Sonia, Nici, Don, Tom, Steve, Georg, die Berliner Connection mit Jürgen und Sascha und alle anderen die ich vergessen habe

Fotos:

Links: