Categories
2017 Baseball baseball school berlin Berlin Flamingos Flamingos Ballpark Talentförderung

(Review) Füssen Royal Bavarians vs. Baseball School Berlin Patriots

Team Füssen u15
Team Berlin u15

These teams played a five game series. Berlin won the first, third, and fourth contests as Füssen came up on top of the second and last game.

Pitcher Enorbel Marquez
Coach Jesco and family
Wonderful Baseballmoms
Coach Curt Freyhofer
Catering Martina Glatzer
Coach Mark “Pop” Lorenz
Coach Matuschewski

The weekend was filled with Baseball, and thanks to a lot of people this turned out a fun and great learning experience for almost every one involved.

Royal Bavarians at the Brandenburg Gate
Royal Bavarians eating Döner Kebap
IMG_5196
at the Jewish Memorial

We thank everyone who helped out making this possible. Without the passion and dedication of those involved it wasn’t going to work.

Shoutouts: Mark Lorenz, Alex Matuschewski, Füssen Royal Bavarians and the whole staff, Berlin Flamingos and the whole crew, the ones who helped during the event (Patrizia, Jean, Petra, Jesco, Curt, Eno, Martina, Thomas, Gregor, Monia, Miriam, Moms, and Dads) and last but not least all the players putting together a great Baseball exhibition…

Teampic Füssen and Berlin by Christian Schmidt
Categories
2016 Berlin Berlin Sluggers Fun Events Schule Spiele Sport Story Talentförderung

Video zum Sommer “Baseball” Schulprojekt 2016

Wir haben diesen Sommer ein vier tägiges “Baseball” Schulprojekt mit den SchülerInnen der Georg-Büchner Oberschule und der Walt-Disney Schule  durchgeführt. Ein tolles Ergebniss daraus ist das folgende Video, welches von den SchülerInnen der Georg-Büchner Oberschule in Berlin Lichtenrade produzierte wurde.

 

Uns Trainern der Baseball School Berlin hat das Projekt sehr viel Freude bereitet und wir finden das dieses Video das auch vermittelt.

Großen Dank an die Schule, die Projektleitung (Fr. Koschmieder) und vor allem den SchülerInnen der Georg-Büchner Oberschule, für dieses Geschenk und die tolle Stimmung auf dem Sportplatz.

Categories
baseball school berlin Berlin Sluggers Camp Island of Baseball

Island of Baseball – Summer Camp #1

Hallo SportsfreundIn,

die Berlin Sluggers und die Baseball School Berlin präsentieren das Island of Baseball Summer Camp #1 zu Beginn der Sommerferien. Eingeladen an dem Camp teilzunehmen sind alle SpielerInnen im Alter von 6 – 16 Jahren.

DSC_7102
Otto Scott foto by Cameron Scott

 

Die Hardfacts zu unserem Baseballcamp findet ihr auf unserem “IslandSummer1-16_Ad_3” Infolflyer.

Bildschirmfoto 2016-07-04 um 22.03.50
Infoflyer Sommerferiencamp #1

 

Die Teilnahme an unseren Camps lohnt sich da viele unserer TrainerInnen gut vernetzt sind, einen großen Erfahrungsschatz besitzen und den Baseballspirit verkörpern.

DSC_6727
Benjamin Kleiner (Baseball School Berlin) und Desi Relaford (Ex MLB Player)
Categories
Baseball Coaches

Wildkatzen Ecken – Staffelspiel

Übung/Drill: Wildkatzen Ecken Staffelspiel

Altersgruppe: alle Altersklassen

Was wird benötigt:

  • 2 Teams ca. 4-8 TeilnehmerInnen pro Team
  • Vier Hütchen
  • 2 Bälle

Durchführung:

  • Man platziert die Hütchen mit einem Abstand von ca. 8 -10 Metern zueinander in einem Quadrat
  • Die beiden Teams werden in Reihe Gegenüber von einander hinter dem Hütchen aufgestellt (siehe Bild)
  • Der Ball fungiert als Staffelstab
  • Das Rennen startet gegen den Uhrzeigersinn (kann auch anders rum gestartet werden)
  • Die SportlerInnen haben die Aufgabe so schnell wie möglichst um die Hütchen zu rennen und den Ball am letzten Hütchen per Wurf an das nächste Gruppenmitglied zu übergeben.
  • Gewinnen tut das Team welche das andere Team einholt und wie bei einem „Tag-Play“ berührt/tickt.

Dauer: pro Spielrunde ca. 3 Minuten

Ort: egal

Trainer: pro Gruppe einen (muss keine Baseballkenntnisse haben)

Was wird trainiert:

  • koordinative Fähigkeiten (Umstellungsfähigkeit, Kopplungsfähigkeit, Differenzierungsfähigkit)
  • konditionelle Fähigkeiten (Schnelligkeitsausdauer)
  • Teamwork

Worauf ist zu achten bei der Vorbereitung zu achten:

  • ungefähr gleichstarke Teams
  • bei Anfängern lieber weiche Bälle nehmen und eine Proberunde durchführen (selbsterklärendes Spiel)
  • angemessene T-Höhe
  • richtige Wurftechnik

Häufige Fehler:

  • wilde Würfe
  • mit dem Ball im Handschuh rennen
  • mangelndes Teamwork (assistieren bei einem Fehlwurf der MitspielerInnen)

Warum diese Übung Sinn macht:

  • gut für die Konditionellen Fähigkeiten
  • fördert Wettkampfgedanken
  • niedriger personeller Aufwand

Aufbau / Set up (Bild):

IMG_2634
Skizze des Aufbau/Ablaufs
Categories
2015 Baseball baseball school berlin Bildung Coaches fitness Talentförderung

the offseason training crew 2015 @Grunewald

Back row left to right: Coach Alexander Matuschewski, Coach Sebastian Jakobi, Jakob Flint, Marvin Schneider, Enorbel Marquez-Ramirez Front row (left to right): Coach Orlando del Muro, Adrian Schneider, Robert Blesing, Coach Benjamin Kleiner
Back row (left to right): Coach Alexander Matuschewski, Coach Sebastian Jakobi, Jakob Flint, Marvin Schneider, Enorbel Marquez-Ramirez
Front row (left to right): Coach Orlando del Muro, Adrian Schneider, Robert Blesing, Coach Benjamin Kleiner
Categories
Uncategorized

Bundesleistungszentrum in Kienbaum Sportlehrer*innen Fortbildung

Kienbaum Herbst'15

In Kienbaum fand am 19.9.2015 eine Fortbildung für Sportlehrer*innen im Baseball und Softball statt. Es nahmen ca. 35 Leute teil und das Wetter war bestens. Ausgestattet mit dem Equipment des BSVBB’s haben Ex Bundestrainer Jesco Veisz und Benjamin Kleiner die Lehrer*innen theoretisch und praktisch in die Sportarten eingeführt. Das Feedback der Lehrer*innen war begeisternd. Ihre Teilnahme und anschließenden Fragen lassen darauf hoffen das Baseball und Softball auch im Unterricht an Bedeutung gewinnt. Hierfür ist nicht nur der Einsatz des Verbandes gefragt sondern auch die Mithilfe der Vereine nötig. Erste Anfragen zum Ausleihen des Equipments oder auch den Besuch in einer Sportunterrichtsstunde sind Vorort eingegangen.

Das Bundesleistungszentrum in Kienbaum ist eine weitere wunderschöne Sportstätte im Land Brandenburg, die es lohnt sich mal anzugucken und zu besuchen.

Categories
2015 Bildung coaching Schule

Schulprojekt an der Wiesenschule Jüterbog (Brandenburg)

Letzte Woche von Dienstag bis Freitag wurde ich beauftragt, an der Oberschule in Jüterbog ein Baseballprojekt durchzuführen. Es waren 14 Jungs und 2 Mädels aus den neunten Klassen die mitmachten und 2 weitere Hilfskräfte der Schule zu meiner Unterstützung.

Es war sehr schön trotz eines fiesen Schnupfens der mich schon seit der Hamburg Clinic fertig gemacht hat. Wir waren 4 Tage in der wunderschönen Turnhalle am spielen und trainieren.

Die Jugendlichen sind auf dem Land im Vergleich zu den Jugendlichen in der Stadt sehr höflich und respektvoll gegenüber den Erwachsenen. In der Schule wird man immer mit einem freundlichen Guten Morgen begrüßt, ob man sich dabei kennt oder nicht spielt dabei keine Rolle.

Alle Jüterboger waren begeistert von dem Baseballprojekt:

Die SchülerInnen fanden es super den Ball zu schlagen, zu Werfen und zu Fangen. Die Hilfskräfte waren begeistert von dem was sie sahen und freuten sich über die freudigen Gesichter der SchülerInnen.

Ohne die Hilfskräfte (Rektor, stellvert. Rektor, HausmeisterInnen, Hr. Zimmermann, Fr. Steinke, Diakonie TF, LehrerInnen…) wäre das Projekt nicht so erfolgreich abgelaufen.

Schulprojekt-Baseball Jüterbog '15
Schulprojekt-Baseball Jüterbog ’15

 

Categories
good stuff News Story

Entdeckungsreise by Miriam Kaatsch

1.9.2014

Entdeckungsreise

Am 30. August war es wieder soweit. Der Olympiapark lud Berlin und seine Gäste zum jährlichen

Sportfest ein.
Es waren viele Sportarten vertreten und an jeder Station hatte man die Möglichkeit in den Sport
reinzuschnuppern und sich auszuprobieren.

Der BSVBB war mit einer größeren Station vertreten und wurde von zahlreichen Helfern aus den
bestehenden Vereinen in und um Berlin unterstützt.
Zur großen Freude aller Besucher spielte das Wetter mit und verschonte uns alle mit
Regenschauern. Hin und wieder ließ sich auch die Sonne blicken und steigerte die bereits
vorhandene gute Laune.

Im Batting Cage konnten sich Kinder und Erwachsene am Schlag ausprobieren. Selbstverständlich
mit einem passendem Helm auf dem Kopf und einer Plate zur Orientierung. Für die optimale
Ausgangsposition war immer ein Mitglied des Helferteams in unmittelbarer Nähe.
Wenn dann die mutigen kleinen Männer und Damen mit schlagbereitem Baseballschläger und
konzentriertem Blick darauf warteten das der Ball kommt, wurde die Ballmaschine gefüttert und es
ging los.
Auch Jugendliche und Erwachsene konnten sich ausprobieren. In jeder Altersklasse fanden sich
Naturtalente und vielleicht war der ein oder andere Neuzugang ja schon mit dabei.

Der Batting Cage war natürlich nicht das einzige was geboten wurde. Rundherum konnte man sich
einen von den vielen Baseballhandschuhen schnappen und mit einem Baseball ausgerüstet das
Fangen und Werfen mit Freunden oder einem Helfer austesten.

Unter Anleitung der roten Trikotträger vom Helferteam konnte man sich auch beim T-Ball im
Baseballschläger schwingen testen. Beim T-Ball wird der Ball nicht geworfen, sondern liegt auf
einer kleinen Plattform. Dadurch kann man gezielteres Schlagen üben und haut den Ball in einen
kleinen Pop-Up Screen.

Wer sich noch nicht an eins der Utensilien getraut hat konnte sich beim Kickball einen ersten
Eindruck verschaffen wie das Spiel überhaupt funktioniert. Dafür wurde ein riesiger aufpumpbarer
Baseball verwendet. Das Spielfeld war durch fünf weiße Plates gut erkennbar eingegrenzt. Eine
Homeplate, von wo der Ball der vom Pitcher (eine weitere Plate) kam weggekickt werden musste. Drei weitere Bases
die es zu umrunden galt, damit man angekommen bei der Homeplate einen Punkt erzielen konnte.
Spielerisch erhielt man so ein erstes Gefühl für das Prinzip: Baseball !

Kickball

An dem aufgebauten Stand konnte sich jeder Neugierige und Interessierte mit zahlreichen Flyern
bereichern und sich einen Überblick über die nationale und internationale Baseballlandschaft
verschaffen, Sich über die Vereine informieren und ein bisschen mit der Materie beschäftigen.
Mit Rat und Tat standen hier die Helfer der verschiedenen Base und Softballteams gerne zur Seite.
Neben den Flyern gab es ein paar Give Aways in Form von T-Shirts, Caps und Aufklebern.

Zwischendurch wurde die Station von verschiedenen Medien aufgesucht. Ein Internetfersehsender
(Berlin Hauptstadt TV) schnappte sich Benji Kleiner, der aktiv im BSVBB tätig und selber ein
begeisterter Baseballspieler ist. Vor der Kulisse des Batting Cages und dem restlichen sportlichem
Geschehen, wurde dann ein Interview gedreht das man sich bei Hauptstadtsport.tv ansehen kann.
Kurze Zeit später schaute noch das Radio Teddy vorbei um weitere Menschen mit einem Bericht
über den Sport informieren und begeistern zu können.

Interview @SIOP 2014

Ein Tag voller Action für alle Beteiligten mit viel Lachen, fröhlicher Stimmung und zahlreichen
neugierigen Sportbegeisterten war das Resultat des Tages.
Was gibt es Schöneres in der Sportwelt, als die strahlende Begeisterung und die aufflammende
Leidenschaft dafür zu sehen?

Ein großes Danke auch nochmal an alle Helfer die sich zahlreich engagiert haben und den Tag zu
einem erfüllten Erlebnis gemacht haben.

Die Base und Softballwelt freut sich auf hoffentlich zahlreiche Neuzugänge und sagt:

PLAY BALL!

Miriam Kaatsch

Categories
baseball school berlin News Sport

Bericht zum Workshop Home Sweet Home von Oliver Knaack dem southpaw Reporter ;)

IMG_4467
Max Kepler (20) und Benjamin Kleiner (36) @ Baseball School Berlin 12/2013

Sensationelles Feedback für Benjamin Kleiner (36) und seine Baseball School Berlin: Innerhalb von wenigen Tagen waren alle 50 Plätze des Baseball-Workshops „Home Sweet Home“ ausgebucht. Hauptgrund für den Andrang unter den jugendlichen Baseballspielern: Berlins MLB-Hoffnung Max Kepler-Rozycki (20).

Der frühere Slugger, der in jungen Jahren von Kleiner entdeckt und trainiert wurde, ist das große Vorbild für den Berliner Nachwuchs, der kurz vor Weihnachten in der Halle am Sluggers-Platz (Kölner Damm) zusammen kam. Derzeit ist Kepler auf Heimatbesuch bei seiner Familie in Berlin. „Was lag da näher, als ein Camp in Berlin zu machen“, erklärt Kleiner. „Und Max war sofort Feuer und Flamme für diese Idee.“

Kepler musste in der Tat dafür nicht überredet werden. „So eine Aktion ist für mich selbstverständlich. Ich bin Berliner, habe hier viel gelernt und gebe gern etwas zurück“, so der Outfielder, der zuletzt im Farmteam der Minnesota Twins ins Infield (1.st Base) beordert wurde.

Mit einem zwölfköpfigen Trainerteam (u.a. Nationalspieler Enorbel Marquez Ramirez, Sluggers-Teamcaptain Kevin Cooray, BSVBB-Schüler-Coach Dirk Pfeiffer) drillte Kleiner den Nachwuchs über knapp zwei Stunden. Danach gab’s noch die Gelegenheit, mit Max zu reden und Fotos zu machen. Und natürlich erfüllte Kepler alle Autogrammwünsche.

Fazit: Eine rundum gelungene Veranstaltung, die unbedingt wiederholt werden sollte, sofern es der volle Terminkalender des Jung-Profis zulässt. „Klar, wäre ich gern wieder dabei, wenn es terminlich passt“, so Max Kepler, der sein größtes Ziel, zweiter deutscher MLB-Profi nach Donald Lutz zu werden, fest im Blick hat. „Ich will es in den nächsten zwei, drei Jahren schaffen.“

Baseball-Deutschland wird seinen Weg in die Majors genau verfolgen. Und der Berliner Nachwuchs ganz besonders.

Categories
Uncategorized

BSVBB C Trainerlehrgang mit der Baseball School Berlin

Erstmalig war ich, Benjamin Kleiner Head of Baseball School Berlin, als Gastdozent bei der Trainerausbildung des BSVBB tätig. Es war die Idee des leitenden Trainerausbilder Martin Schiefelbein für Pitching und Hitting die Baseball School Berlin heranzuziehen. Kurzfristig ist der Kontakt (im Zusammenhang mit der Baseballtrainer B Lizenzausbildung des DBV) zustande gekommen und eine Fusion der Kräfte wurde vereinbart.

22 von 22 Teilnehmern kamen zu dem Seminartermin. Mit Ihnen teilte ich mein Wissen und meine Erfahrungen im Baseball als Trainer von Teeballern und Bundesligaspielern. Besonders viel Zeit wurde in praktische Übungen (Aufwärmen, Pitching Drills und Trainingsspiele) investiert. Zu meiner Zufriedenheit haben alle Spaß gehabt und Bewegung bekommen.

Am 17.11. findet der zweite Teil der Trainerausbildung mit der Baseball School Berlin statt. Dort werden die Trainer mehr über Pitching lernen und anschließend dreht sich alles um das Thema Hitting. Hitting ist mehr als nur auf einen gepitchten Ball zu schlagen. Um ein guter Hitter zu werden muss man viel trainieren. Wo und wie man trainiert, spielt ebenso eine große Rolle sowie das was man trainiert. Technik, Kondition und mentale Stärke sind die großen Drei die mir am wichtigsten erscheinen.

Vorab eine Bildstrecke und ein paar Literaturvorschläge zum Thema Hitting.

ChipperV1

  1. Ted Williams “the science of hitting” (English)
  2. Cal Ripken Jr. “Ripken Way” (English)
  3. Tom M. Tango “The Book” (English)
  4. Mark Verstegen “Das Core Programm” (Deutsch)
  5. H.A.Dorfman “The Mental Game of Baseball” (English)
  6. Mayer, Hermann “Mentales Training” (Deutsch)
  7. Bull, Huhnholz “Baseball” (Deutsch)
  8. Ron Emmons “Entering the Temple of Fitness” (English)
  9. Stack “Baseball Training” (English)
  10. Heyman, Laue “Planung von Sportunterricht” (Deutsch)