Categories
Talentförderung

Beitrag von Coach Alex Matuschewski

Regensburg 2015
hintere Reihe: Kuba, Jakob, Joshua vordere Reihe: Adrian, Simon, Leonardo
Baseball School Berlin – Schöne Erinnerung (foto oben) an eine Reise zum Internat Regensburg mit Kuba, Jakob, Joshua, Adrian (Sluggers), Simon (Wizards) und Leonard. Die nächste Fahrt wird zeitnah folgen. Henri Jackson war für diese Sichtung auch eingeplant. Joshua (ehemals Wizard/Rams) und Leonard (ehemals Sluggers) sind im Internat seit einiger Zeit. Robert Blesing (ehemals Flamingos) ist im Internat Paderborn und Hendrik Bendig in Regensburg seit der Osterferien 2017. Kuba (Wizards ehemals Rams), Henri (Wizards ehemals Rams) und Yuri ( Flamingos ehemals Rams und Challengers) sind zur Juniorennationalmannschaft in der nächsten Woche eingeladen worden. Yuri Hansen wird genauso wie Henri Jackson in Form von speziellen Einzeltraining Baseball School Berlin like trainiert, unter der Leitung von Benji Kleiner. Die Baseball School Berlin hat es sich zum Ziel gesetzt Talente zu fördern. Es wäre schön wenn es in Berlin auch bald ein Internat geben könnte, so dass die Spieler in ihrem Umfeld bleiben können. Das motiviert die Baseball School Berlin dazu Incentives zu schaffen/veranstalten damit die SportlerInnen dem Sport erhalten bleiben. Wir schwimmen zum Teil gegen den Strom- aber das halten wir aus.
Die Unschärfe des Fotos ist der Aufregung eines stolzen Elternteil geschuldet – Cameron Scott war leider nicht dabei, dann wär es besser geworden…

 

IMG_6124
Coach Matuschewski & Kleiner
Categories
2017 Baseball baseball school berlin Berlin Flamingos Island of Baseball Talentförderung

Sportfanat.de @APCC

Sportfanat.de hat sich den Termin unserer Advanced Pitcher & Catcher Clinic bei den Berlin Flamingos im Kalender eingetragen.

Hier ein Videobeitrag von Sportfanat.de, aus dem Jahre 2014, von unserem Island of Baseball Camp im Herbst.

 

Seitdem hat sich einiges getan im deutschen Baseball. Wir hoffen, dass wir im Anschluss der Clinic, wieder so einen coolen Videobeitrag mit Euch teilen können.

 

Weitere Beiträge von Sportfanat.de über das Thema Baseball findet man hier

 

 

Categories
Camp Island of Baseball Talentförderung

Letzte Tag bei Island of Baseball x Last Day at Island of Baseball – Miriam Kaatsch & Cameron Scott

03.02.2017

Baseballcamp (IOB) Tag 2

Heute ging es weiter in dem Baseballcamp mit den jungen Sportbegeisterten und den Coaches. Treffpunkt war erneut die Halle des Paul-Rusch Stadions. Pünktlich um 10 waren alle in der Halle versammelt und lauschten den Eingangsworten von Coach Kleiner, Coach Wermuth und Coach Bozkurt.

Besonders die Worte von Alper Bozkurt klangen eine Weile nach und bleiben dem Nachwuchs in diesem Sport lange im Gedächtnis. Denn er erklärte worauf es bei der Sichtung junger Talente ankommt. Nach was die Scouts Ausschau halten. Drei Dinge sind entscheidend. Talent, High Performance und Difference Maker. Wer Talent hat ist zwar vom Leben begnadet worden, doch wer nicht daran arbeitet dieses Talent auszubauen wird keine gute Performance abliefern können, um das zu werden was es braucht wenn man das Ziel einer Profikarriere anstrebt. Um ein Difference Maker zu werden muss man hart arbeiten, diszipliniert sein, an sich glauben und nicht aufgeben. Wenn man das schafft heißt es „Sky is the limit“. Coach Wermuth betonte nochmal das der beste Trainer man selbst sei, denn auf dem Feld ist jeder für sich verantwortlich und das was er bereit ist zu geben. Für das Spiel, das Team und sich selbst.

Motiviert durch diese Ansprachen ging es los mit dem Warm Up. Auch hier drehten alle Spieler ein paar Runden, gefolgt von Stretchingübungen und anderen Methoden um den Körper aufzuwärmen. Leichtes Einwerfen mit wachsender Distanz weckte die noch schlummernden Muskeln.


Die Halle wurde in zwei Teilbereiche gesplittet. Hinter der Trennwand brachte Coach 
Bozkurt ein paar wichtige Infos für das Infielding an die großen und kleinen Männer. Der Fokus wurde hier auf die Körperkoordination gelegt und die schnelle Aufnahme des Balles mit einem Paddle-glove trainiert. Mit Hilfe dieses Geräts wird dieAufnahme des Balles trainiert um einen fließenderen und schnelleren Bewegungsablauf beim Fielding erzielen zu können. In den Teams von Coach Bozkurt werden die Spieler nur aufs Feld geschickt wenn sie das einhändige Fielding beherrschen. Wer das nicht kann muss eben noch ein bisschen üben bis das Fangen mit dem Handschuh funktioniert.

unspecified-45
Coach Jakobi & Coach Matuschewski


Währenddessen wurde im größeren Teil der Halle Baseball gespielt unter den aufmerksamen Augen der Co-Coaches die bereits am ersten Tag zur regen Unterstützung dabei waren. Coach Del Muro war leider verhindert, für ihn kam heute Coach Sven von den Roadrunners ins Camp. Trotz Konzentration und Willensgeist kam der Spaß nicht zu kurz bei den drei Teams. Auch hier konnten die jungen Nachwuchsspieler ihr Können zeigen und ihre Fähigkeiten nutzen.

Nach einer Stunde wurden die Gruppen getauscht und im kleinen Hallenbereich gab Coach Wermuth sein Wissen zum Outfielding weiter. Der Fokus lag hier auf der richtigen Schrittfolge um zum Wurf auszuholen. Also trainierten die Baseballspieler Crow Hops und die richtige Aufnahme des Balls um ihre Outfield Skills zu optimieren.

Gegen 12.30 Uhr konnte jeder Spieler seine Wurfkünste präsentieren und den Ball in ein Hallentor werfen. Dabei wurde mit Hilfe einer Radar-Gun die Geschwindigkeit des Wurfes gemessen. Teilweise gab es überraschende Ergebnisse.

unspecified
IOB 2017 Winter

Zum Abschluss wurden noch ein paar Gruppenfotos von Scott geschossen der das Camp amVortag bereits begleitet und in Bildern festgehalten hatte. Nachdem sich alle nochmal zusammengesetzt hatten wurde der Sieger des kleinen Hallentrainingsspiels verkündet.

Ein Tag voller schöner Baseballmomente neigte sich dem Ende und alle konnten etwas für sich mitnehmen. Das Camp hat deutlich gezeigt wie wertvoll es ist wenn alle aus Liebe zu diesem Sport ein unterstützendes Miteinander haben und sich die verschiedenen Vereine miteinander vernetzten. An der Stelle möchten wir uns auch nochmal herzlich bei den Menschen hinter den Kulissen und drum herum bedanken. Für das bereitstellen der Trainingshalle, die gesunden Snacks, die Unterstützung der Freunde und Eltern. Danke an all die Nachwuchsspieler aus den verschiedenen Vereinen die das Angebot nutzen. Gemeinsam kann man viel für diesen wunderbaren Sport erreichen.

unspecified-3

Miriam Kaatsch

Fotos von Cameron Scott

 

in English:

Baseballcamp (IOB) Day 2

Today the camp continued with the young sportskids and the coaches. Meeting point was again the gym at the Paul-Rusch Stadion. Sharp 10am everybody was in the gym listening to the opening words by Coach Kleiner, Coach Wermuth and Coach Bozkurt.

Especially the words Alper Bozkurt said made a lasting impression and will stick in the kids memories for a long time. Because he explained what it takes to be scouted and what the scouts are looking for.

Three Things are important. Talent, High Performance, and making a difference. The one who has talent may have been blessed by life, but if he fails to work hard the performance wont’t be good enough to pursue the goal of a professional career. In order to be a difference maker the talent has to work hard, have discipline, be selfconfident , and be resilient. If the talent is able to do that, its being said, sky is the limit! Coach Wermuth repeated that oneself is the best coach, because on the diamond everybody is responsible for themselves and what he or she is willing to put in. For the game, for the team and oneself.

Motivated by the spoken words the warm up started. All players did a few laps, stretched, and various methods to warm up the body. Easy throwing with increasing distance woke up the still sleeping muscles. The gym was split into two sections. Behind the dividing wall Coach Bozkurt offered some key information for the small and big youngmen on how to play the infield. The main focus was set on body coordination and they trained how to receive a ball quickly with a paddle-glove. This tool helps train the ball fielding skills just to make the body movements more fluent and quicker when fielding. In Coach Bozkurts teams players will only be allowed on the diamond if they are able to field the ball with one hand. Therefore players who arent capable of doing so will have to work until they get it right.

In the meantime games were played in the bigger section of the gym, under the watchful coaches eyes, who have been highly supportive since the first day of the camp Coach Del Muro couldn’t make but today Coach Sven from the Roadrunners was there to support the coaching staff. Though concentration and ambitions were high all three teams had fun. The players had the chance to demonstrate their skills and make use of their abilities.

After an hour of work the groups were exchanged and in the smaller section Coach Wermuth shared his knowledge on playing Outfield. The main focus was how to do the footwork in order to load for a throw. Therefore the kids worked on their Crow Hops and the right way of fielding the ball so they can optimize their Outfield skills.

Around 12.30 each player got the chance to show off their throwing skills and throw the ball into a target. A radar gun was used to identify who could throw the hardest. In some cases the results where surprising.

At the end Cameron Scott, who a day earlier already captured the moments on camera, took a group picture. After a quick get together the winner of the small tournament was announced.

A day full of enjoyable baseballmoments came to an end and everybody took something put of it. The camp truly demonstrated how important it is to love the game, to support each other, and how positive things can happen when all clubs work together. At this particular point I would like to thank everybody behind the scenes and the ones who supported the camp. For the usage of the gym, the healthy snacks, the support of friends and parents. Thanks to all players out of the different organizations/clubs that particpated in this program. Together its possible to achieve great things for this wonderful sport.

Miriam Kaatsch

 

 

 

Categories
Camp Island of Baseball Talentförderung

Der erste Tag bei Island of Baseball

Baseball Camp (IOB)

abschlusshudddle2
Foto Cameron Scott

Heute fand in der Sporthalle beim Paul Rusch Stadion das erste Baseballcamp diesen Jahres statt und konnte sich an der Unterstützung von tollen Coaches erfreuen. Benji Kleiner der das Camp organisiert hat, bekam von hiesigen Coaches aus den Berliner Vereinen tatkräftige Hilfe. Mit dabei waren Alexander Matuschewski, Trainer bei den Flamingos, Orlando del Muro (Sluggers), Sebastian Jakobi (Sluggers). Auch zwei junge Nachwuchstalente standen den alten Hasen als Co-Coach zur Seite. Kevin Gebert (Sluggers) und Kyle Ascher (Wizzards) hatten ihren ersten Einsatz bei einem Camp um junge Baseballbegeisterte zu unterstützen.

 

Als besonderes Highlight waren Ulli Wermuth, der als MLB Scout durch die Welt reist um Talente zu finden und Alper Bozkurt der als Scout für die Cincinnati Reds unterwegs ist.
Abgesehen davon das diese beiden Baseballexperten als Scout für die Major League unterwegs sind können sie auf verschiedene Erfolge zurückblicken im deutschen und internationalen Baseball.Ulli Wermuth ist der Head Coach bei den Mainz Athletics, gewann die deutsche Meisterschaft mit dem Jugendteam und ist im nördlichen Raum Deutschlands, in Tschechien und Polen als Talentsucher unterwegs.
Alper Bozkurt kann auf eine langjährige Karriere im Baseball zurückblicken und ist als Trainer der BSVNRW Auswahlmannschaft und im Jugendförderbereich sehr aktiv (Leitung des Baseballinternat in Paderborn).

Nach einer kurzen Vorstellung der einzelnen Coaches bei den 20 Teilnehmern ging es mit einem leichten Warm Up los und es wurden ein paar Runden gedreht. Nach dem Einlaufen folgten unter Anleitung ein paar Stretching Übungen um den Körper wach zu machen. Um die Schnelligkeit und das Losspringen zu üben mussten sich die Baseballsprösslinge bäuchlings auf den Boden legen und auf Kommando schnell aufspringen und losspringen. Nach einer kurzen Trinkpause folgte ein softes Einwerfen auf kurze Distanzen mit wachsendem Abstand. Die Coaches streiften umher und erblickten mit geschultem Auge Feinheiten die für einen guten Wurf optimiert werden konnten.

Im Anschluss wurde die Halle in zwei Hälften mit Hilfe einer Trennwand aufgeteilt, sodass ein Teil sich mit dem Hitting beschäftigen konnte während auf der anderen Seite ein Pitcher/Catcher Schwerpunkt trainiert wurde. Die Coaches gaben viele hilfreiche Tipps und Tricks zum verbessertem Ablauf der Bewegungen und für den Einsatz der Kraft. Auf der Seite wo die Bats geschwungen wurden, konnten die Bälle vom Tee geschlagen werden. Auch hier wurde an dem richtigen Fußstand, der Gewichtsverlagerung, die Armführung und dem richtigen Hüftschwung gefeilt. Nach einer kleinen Pause in der die Energiespeicher aufgefüllt worden gab es eine kleine 30 Yards Challenge. Hier traten immer vier Baseballspieler der Nachwuchsart gegeneinander an und die Coaches stoppten die Zeit. Hier gab es die ein oder andere Überraschung bei den Sprintern. Die anderen Teilnehmer standen an den Running Lines und feuerten die Läufer ordentlich an. Nach zwei Durchgängen gab es die Auswertung und nochmal eine kleine kurze Pause. Nach so viel Fleiß wurde natürlich auch noch ein wenig Baseball in der Halle gespielt.

Mit viel Spaß und Freude waren die Teilnehmer im Alter von 12 – 16 Jahren dabei. Lächelnde Gesichter und Spaß am Sport sind ein gelungenes Ende für den heutigen Tag im Baseball Camp. Morgen geht es mit Herausforderungen und Neugier an weitere Ziele in diesem wunderbaren Sport.
Miriam Kaatsch

Bilder von Cameron Scott

Categories
Baseball baseball school berlin Berlin Berlin Sluggers Camp workshop

Island of Baseball extra Camp

Wir bieten, gemeinsam mit dem Berlin Sluggers e.V., kurzfristig auch noch ein Camp für die Jugend- und JuniorenspielerInnen an. Dieses geht über zwei Tage und der Fokus wird auf dem “Batting-Schlagen” liegen.

DSC_2161
Daito W. von den Roadrunners beim Tryout für die Nationalmannschaft 2016 Photo: Cameron Scott

Location: Bezirkssporthalle Neukölln am  Kölner Damm 36 + Baseballplatz Paul-Rusch Stadion

Datum + Zeit: 27.10. und 28.10. von 10 Uhr bis 13 Uhr

TeilnehmerInnen: Alter von 13 – 17 Jahren

Preis: 40 €

Inhalte: Videoanalyse; Exitspeedmessung, Analyse des Schwungs mit Zepp, Drills und viele Spiele

Coaches: Unsere Coaches sind qualifiziert, vernetzt und arbeiten nach den neuesten Methoden der Major League Baseball.

 

mlb-handbook
MLB Coaches Development Program 2016 in Regensburg (Germany)

Anmeldeformular unter dem folgenden Link: https://goo.gl/forms/P2UeVhzTMHbXU38f2

weitere Infos erfragen per Mail: info@baseballschoolberlin.com

Categories
baseball school berlin Berlin Sluggers Camp Island of Baseball

Island of Baseball – Summer Camp #1

Hallo SportsfreundIn,

die Berlin Sluggers und die Baseball School Berlin präsentieren das Island of Baseball Summer Camp #1 zu Beginn der Sommerferien. Eingeladen an dem Camp teilzunehmen sind alle SpielerInnen im Alter von 6 – 16 Jahren.

DSC_7102
Otto Scott foto by Cameron Scott

 

Die Hardfacts zu unserem Baseballcamp findet ihr auf unserem “IslandSummer1-16_Ad_3” Infolflyer.

Bildschirmfoto 2016-07-04 um 22.03.50
Infoflyer Sommerferiencamp #1

 

Die Teilnahme an unseren Camps lohnt sich da viele unserer TrainerInnen gut vernetzt sind, einen großen Erfahrungsschatz besitzen und den Baseballspirit verkörpern.

DSC_6727
Benjamin Kleiner (Baseball School Berlin) und Desi Relaford (Ex MLB Player)